Große Auswahl an Natursteinen

Ihr Natursteinhandel im Ruhrgebiet

Basalt-Randsteine mit besonderem Charakter

Basalte sind Natursteine mit einem besonderen Charakter. Die dezenten dunkelgrauen bis schwarzen Farbtöne verleihen dem edlen Hartgestein eine zeitlose Eleganz. Basalt ist sehr robust und verwitterungsbeständig, weshalb er vor allem für den Außenbereich bestens geeignet ist. Mit geflammter Oberfläche ist der Stein zudem sehr rutschfest

Basalt-Randsteine eignen sich für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke und sind wegen der dunklen Farben perfekte Kontraststeine, um zum Beispiel ein helles Natursteinpflaster zu umranden und damit eine kontrastreiche Optik zu schaffen. Die zeitlose Schönheit von Basalt-Randsteinen passt dabei zu jedem Stil.

Ebenso können besondere Akzente mit den dunklen Randsteinen beim Wegebau gesetzt werden. Umrandungen mit Basalt verfehlen nie ihre Wirkung. Mit dem dunklen Hartgestein können im Außenbereich individuelle Ideen umgesetzt werden, vor allem in Kombination mit helleren Natursteinen.

Im Natursteinpark Ruhr in Gelsenkirchen erhalten Sie hochwertige Randsteine aus Basalt wie zum Beispiel „Vulcano Schwarz“ mit gespaltener, „Vulcano Sombrio“ mit geflammter und leicht gebürsteter sowie „Vulcan Diamant“ mit geflammter Oberfläche.

Produktwelt Basalt-Randsteine

Basalt-Randsteine Vulcano Sombrio geflammt/leicht gebürstet

Basalt-Randsteine Vulcan Diamant geflammt
Randstein aus Basalt Vulcan Diamant, mit glatter Oberfläche
Basalt-Randsteine Vulcan Schwarz geflammt
Randstein aus Basalt Vulcan Schwarz geflammt
Material Farbe Abmessungen Ergiebigkeit Verpackung Einheit Menge
Basalt
Anthrazit
ca. 8 x 20 x 50 cm
ca. 24 kg/Stk.
Holzkiste
Stk.
Basalt
Anthrazit
ca. 8 x 20 x 75 cm
ca. 36 kg/Stk.
Holzkiste
Stk.
Basalt
Anthrazit
ca. 8 x 20 x 100 cm
ca. 48 kg/Stk.
Holzkiste
Stk.
Basalt
Anthrazit
ca. 8 x 20 x 125 cm
ca. 60 kg/Stk.
Holzkiste
Stk.
Basalt
Anthrazit
ca. 8 x 20 x 150 cm
ca. 72 kg/Stk.
Holzkiste
Stk.
Basalt
Anthrazit
ca. 8 x 25 x 100 cm
ca. 50 kg/Stk.
Holzkiste
Stk.

Eigenschaften von Basalt

Basalt ist ein basisches Ergussgestein, das wesentlich im Tertiär durch vulkanische Aktivität entstand. Es tritt als dünnflüssiges SiO2-armes Magma an die Erdoberfläche oder einen Ozean aus und hat dabei Temperaturen zwischen 900 °C und 1200 °C.

Basalt besteht vor allem aus einer Mischung von Eisen- und Magnesium-Silikaten mit Olivin und Pyroxen sowie calciumreichem Feldspat. Der äußerst robuste und wetterbeständige Basalt ist der meistverbreitete vulkanische Naturstein und somit das eigentliche Urgestein der Erde.

Basalt ist sehr feinkörnig und hat eine sehr hohe Dichte. Deshalb nimmt Basalt nur sehr geringe Mengen Wasser auf und ist somit besonders für Außenbereiche hervorragend geeignet. Der Naturstein ist außerdem nur schwach säureempfindlich. Durch die gleichmäßige Struktur lassen sich Randsteine aus Basalt sehr gut bearbeiten. Schneiden, spitzen, stocken, schleifen oder bürsten sind problemlos beim Basalt möglich, weshalb der Naturstein ein perfekter Baustoff ist. Für den Stein ist ein dunkler Farbton typisch, wobei die Nuancen von dunkelgrau bis schwarz, blau und graublau reichen können.

Basalte kommen weltweit in Gegenden mit aktivem oder historischem Vulkanismus vor. Durch die vulkanische Entstehung und die relativ schnelle Abkühlung der teils dünnflüssigen Lava besteht Basalt größtenteils aus einer feinkörnigen Grundmasse, weshalb das Hartgestein eine sehr hohe Dichte besitzt. Oft ist die Fließrichtung der ehemals flüssigen Lavamassen im Gestein noch erkennbar. Gröbere Einsprenglinge sind bei dem Hartgestein relativ selten, können aber in einigen Vorkommen häufiger gefunden werden, wenn der Erkaltungsprozess der Lava langsamer verlief.

Basalt ist einer der wetterfestesten Steine in der Natur und verwittert aufgrund seiner Dichte und Härte nur sehr langsam, der Stein ist zudem frostfest und beständig gegenüber Tausalz. Die Robustheit dieses Natursteins ist einer seiner großen Vorteile bei der Verwendung als Baustoff.

Die Mohs-Härteskala reicht bei Gesteinen von 1 bis 10. Diamant ist mit einem Härtegrad von 10 am härtesten. Granit liegt bei 7 und Basalt erreicht eine Härte von 6 bis 7. Um ihn zu bearbeiten, ist Hartmetall-Werkzeug notwendig.

Vorteile von Basalt-Randsteinen

  • Randsteine aus Basalt sind äußerst zäh und robust
  • Das Hartgestein ist feinkörnig und hat eine große Dichte
  • Eine perfekte Randsicherung von Wegen und Flächen
  • Leistensteine aus Basalt sind elegant und edel
  • Kontrastreiche Übergänge und Grenzziehungen
  • Basalt-Kantensteine bringen Struktur in den Garten
  • Rustikale und feine Oberflächenstrukturen sind möglich
  • Basalt ist farbecht und in dunklen Farbtönungen erhältlich
  • Viele unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten
  • Unempfindlich gegen Witterungseinflüsse und Frost

Verwendung des Hartgesteins

Basalt wird aus Landvorkommen oder vom Meeresboden gewonnen und dort mit Bohrern oder Sprengungen herausgelöst. Danach werden die Basaltbrocken in die gewünschten Formen und Größen gebracht. Auch heute ist der Naturstein wegen seiner hohen Dichte und Verschleißfestigkeit ein wichtiger Baustoff.

Im Garten- und Landschaftsbau erfreuen sich Klein- und Großpflaster aus Basalt beim Wegebau großer Beliebtheit. Bei Einfassungen sind die dunklen Randsteine ebenfalls ein wichtiges Gestaltungselement.

Im privaten und öffentlichen Bereich wird Basalt für Treppenbeläge, Rand- und Bordsteine, Bodenbeläge wie zum Beispiel Terrassenplatten und Pflastersteine verwendet. Aber auch für Wandverkleidungen und als Mauerstein ist Basalt gut geeignet.

Auf Grund seiner Druck- und Verschleißfestigkeit werden Schotter und Splitt aus Basalt im Straßen- und Gleisbau verwendet. Auch als Zierstein und Grabstein ist der edle Naturstein sehr gut geeignet.

Basalt-Randsteine, rustikal bis elegant

Mit dunklen Randsteinen aus Basalt lassen sich sowohl rustikale als auch moderne bis elegante Stile im Gartenbau umsetzen. Dabei besticht der dunkle Naturstein vor allem mit seiner gediegenen homogenen Erscheinung. Dadurch und auf Grund seiner großen Härte und Beständigkeit sind Leistensteine aus Basalt überall einsetzbar. Sie eignen sich bestens für Akzentuierungen im Garten- und Landschaftsbau.

Je nach Bearbeitung der Randsteinoberfläche sind viele faszinierende Effekte bei dem dunklen Vulkangestein möglich. Basalt-Randsteine mit allseitig gesägter, geflammter und gebürsteter Oberfläche wirken äußerst elegant. Demgegenüber wirken Randsteine aus Basalt mit allseitig gespaltener Oberfläche sehr rustikal. Basalt ist sicher einer der faszinierendsten Steine in der Natur. Der am häufigsten für Randsteine verwendete Basalt ist der dunkelgraue. Seine einheitliche Oberfläche und die schlichte Farbgebung verströmen eine unglaubliche Eleganz und Schlichtheit, die zu jedem Stil im Außenbereich passt. Auch moderne Stile lassen sich mit diesem Naturstein gut umsetzen.

Mit Basalten als Kontraststeine, die beinahe Schwarz sind, lassen sich übrigens klare Linienführungen bestens umsetzen. Die Anwendungsbereiche dieser Steine sind sehr vielfältig und reichen vom Terrassen- und Treppenbau, dem Wegebau und der Anlage von Pflasterflächen bis zur Strukturierung von Grünanlagen durch Einsäumungen mit Randsteinen aus Basalt. Es gibt keine Anwendung, bei der dieser Naturstein nicht sofort wahrgenommen wird.

Sehr beliebt sind auch dunkle Kantensteine mit gespitzter Oberfläche, die für ein natürliches und rustikales Erscheinungsbild sorgen. Durch die Art der Oberfläche eignet sich der gespitzte Leistenstein bei Einfassungen für eine liegende Verbauung. Für Natursteinfreunde, denen bruchraue oder gespitzte Granit-Kantensteine zu rustikal sind und die eher einen modernen Stil bevorzugen, kommen die feineren Oberflächenbearbeitungen stark infrage.

Oberflächen bei Randsteinen aus Basalt

Robuste Randsteine aus Basalt sichern und schützen nicht nur die Ränder von Wegen und Flächen, was deren Haltbarkeit deutlich erhöht, sondern sie sind auch im Garten- und Landschaftsbau ein wichtiges Gestaltungselement. Basalt hat nicht nur hervorragende Materialeigenschaften, er ist aufgrund seiner dunkelgrauen bis fast schwarzen Farbtöne ein besonderes Stilmittel, um Kontraste zu setzen und optische Grenzen zu ziehen.

Ebenso wichtig wie die dunklen Farben des Natursteins sind für die Optik die Oberflächen des Hartgesteins. Die bruchraue, gespitzte und gestockte Basaltoberfläche eignet sich besonders für einen rustikalen Stil, während geflammte und gebürstete Oberflächen bestens zu einem eleganten und modernen Stil passen. Neben den Farben, die den Naturstein zu einem beliebten Kontraststein machen, ist es die Oberflächenbearbeitung, die beim Basalt-Randstein den besonderen Charakter ausmacht.

Sie haben Fragen zu den unterschiedlichen Oberflächen bei den vom Natursteinpark Ruhr angebotenen Randsteinen? Dann besuchen Sie uns gerne in unserem Mustergarten in Gelsenkirchen. Hier können Sie sich inspirieren und von den Naturstein-Experten zu allen Fragen zum Thema Basalt-Randsteine beraten lassen.

Telefon 0209 / 120 53 15
Auf Seite bleiben