10-gruende

10 gute Gründe für Naturstein

Naturstein liegt im Trend - Architekten, Bauherren und Gartenliebhaber setzen immer stärker auf das Naturprodukt. Dieser Trend hat gute Gründe.

10 Argumente sprechen für Naturstein in Haus und Garten

1. Qualität:

Naturstein ist in seiner Qualität unerreicht. Kein industrieller Baustoff kann vergleichbare Vorzüge in sich vereinen. Bauen mit Naturstein ist nachhaltig und auf Dauer ausgelegt: Der Stein wird im Laufe der Zeit schöner, er altert mit einer natürlichen, eleganten Patina.

2. Individualität:

Naturstein ist immer ein faszinierendes Unikat. Naturstein ist ideal für einzigartige Lösungen, denn jedes Stück, jede Natursteinplatte ist von Natur aus einmalig. Bei den Formen der Natursteinprodukte können ebenfalls alle individuellen Wünsche erfüllt werden.

3. Schönheit:

Naturstein ist im Laufe von Jahrmillionen gewachsen. Deshalb vermittelt Stein zeitlose Schönheit und natürliche Eleganz. Steinbauten vergangener Kulturen werden heute noch bewundert, denn die Ausstrahlung von Naturstein überdauert Jahrhunderte.

4. Vielfalt:

Naturstein als Baustoff bietet eine unübertroffene Vielfalt. Von daher eröffnet er unzählige Möglichkeiten der Gestaltung. Der natürliche Variantenreichtum wird durch verschiedene Bearbeitungstechniken noch weiter gesteigert. Ob naturnah oder sehr elegant: Alle gewünschten Effekte und Designs können mit Naturstein umgesetzt werden.

5. Vielseitigkeit:

Naturstein ist außerordentlich vielseitig einsetzbar. Vom Mauerwerk über Bodenbeläge bis hin zu Arbeitsplatten in der Küche werden Natursteine verbaut. Die Auswahl des idealen Steins in Kombination mit der passenden Oberflächenbearbeitung sorgt für eine enorme Bandbreite von Einsatzmöglichkeiten.

6. Naturprodukt:

Naturstein ist ein Baustoff, der fertig in der Natur vorkommt. Er enthält keine problematischen Inhaltsstoffe, chemische oder künstliche Zusätze sind nicht erforderlich. Naturstein kann auch in Lebensmittelbereichen eingesetzt werden. Selbst im Brandfall werden keine gefährlichen Schadstoffe freigesetzt.

7. Umweltschutz:

Naturstein ist ökologisch der beste Baustoff, der uns zur Verfügung steht. Für die Herstellung ist keine Energie erforderlich, lediglich für den Abbau und den Transport. Naturstein kann mehrfach verarbeitet werden, nach Abriss eines Gebäudes wird Stein bearbeitet und wieder verwendet.

8. Energieeffizienz:

Naturstein zeichnet sich durch hohe Wärmeleitfähigkeit und Wärmespeicherkapazität aus. Naturstein als Fassadenverkleidung senkt die Energiekosten im Gebäude signifikant. Selbst für Kamine und als Fußbodenbelag bei Fußbodenheizungen ist Naturstein hervorragend geeignet.

9. Wirtschaftlichkeit:

Naturstein bietet aufgrund der langen Lebensdauer ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Die geringen Unterhaltskosten über Jahrzehnte gleichen die relativ hohen Investitionskosten aus.

10. Robustheit:

Naturstein ist extrem belastbar und ungewöhnlich beständig - gerade als Baustoff für anspruchsvolle Bereiche ist Naturstein bestens geeignet. Die meisten Natursteine sind witterungsbeständig.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere InformationenOkAblehnen