Große Auswahl an Natursteinen

Ihr Natursteinhandel im Ruhrgebiet

Einzigartige Granitplatten für Ihre Terrasse

Granitplatten für die Terrasse und die Gartengestaltung sind nicht nur schön anzusehen, sie sind außerdem einzigartig, frostsicher, langlebig und äußerst pflegeleicht. Sie sind äußerst witterungsbeständig und selbst die ultraviolette Strahlung des Sonnenlichts kann dem Naturstein nichts anhaben. Er wird auch nach langer Zeit nicht verblassen.

Granit eignet sich ganz hervorragend für eine Verwendung im Außenbereich. Denn zu seinen besonderen Eigenschaften gehört die große Härte (wofür das Mineral Quarz verantwortlich ist), die Abriebfestigkeit und eine hohe chemische Resistenz. Dank dieser Eigenschaften werden Terrassenplatten aus diesem Hartgestein sehr gerne verwendet.

Durch ihre Langlebigkeit sind Bodenplatten aus Granit zudem sehr nachhaltige Produkte. Sie halten garantiert ein Menschenleben lang. Die lange Nutzungsdauer von Granitplatten hat den schönen Effekt, dass dadurch Kosten gespart und Abfall vermieden werden.

Die Platten sind nicht nur extrem robust und unverwüstlich, sondern sie vermitteln mit einer großen Anzahl an Farben und Musterungen eine hochwertige und edle Optik.

Produktwelt Granitplatten

Granitplatten Pluton Hell geflammt

Granitplatten Pluton Dunkel geflammt
Terrassenplatte aus dunkelgrauen Granit, Pluton Dunkel geflammt
Granitplatte Pluton Gelb geflammt
Gelbe Terrassenplatte aus Granit Pluton Gelb geflammt
Material Farbe Abmessungen Ergiebigkeit Verpackung Einheit Menge
Granit
Hellgrau
ca. 40 x 40 x 3 cm
ca. 80 kg/m²
Holzkiste
Granit
Hellgrau
ca. 30 x 60 x 3 cm
ca. 80 kg/m²
Holzkiste
Granit
Hellgrau
ca. 40 x 60 x 3 cm
ca. 80 kg/m²
Holzkiste
Granit
Hellgrau
ca. 40 x 80 x 3 cm
ca. 80 kg/m²
Holzkiste
Granit
Hellgrau
ca. 60 x 60 x 3 cm
ca. 80 kg/m²
Holzkiste
Granit
Hellgrau
ca. 100 x 100 x 3 cm
ca. 80 kg/m²
Holzkiste
Weitere Produkte zu "Granitplatten"
Granitplatten Pluton Creme fein gestockt
Terrassenplatte aus Granit, Pluton Creme fein gestockt
Granit-Polygonalplatten Pluton Hell geflammt
Polygonalplatten aus hellgrauen Granit Pluton Hell geflammt
Granit-Trittplatten Pluton Hell geflammt
Trittplatten aus hellgrauen Granit, Pluton hell geflammt

Granit – elegant und modern

Granitplatten stehen für einen besonders eleganten, hochwertigen und langlebigen Terrassenbelag mit moderner Ausstrahlung. Die edel anmutende Oberfläche mit ihrem unverwechselbaren Charakter ermöglicht die individuelle Gestaltung des Außenbereichs und passt zu vielen Stilrichtungen. Der Naturstein ist vor allem deshalb so beliebt, weil er auf Grund seiner Beschaffenheit vielfältige Anwendungen ermöglicht, und man ihm die Hochwertigkeit ansieht.

Granitplatten werten mit ihrer Hochwertigkeit jede Terrasse deutlich auf. Eine sehr elegante und moderne Optik entsteht dabei durch die Verlegung rechteckiger Bodenplatten im beliebten Grau im Versatz oder auf Fuge. Die moderne Ausstrahlung des Terrassenbelags wird dabei durch die Gradlinigkeit unterstrichen. Eine lineare Grundstruktur beim Verlegen und die unterschiedlichen Grautöne vermitteln optisch eine schlichte Eleganz, die in einer hochwertigen Granitoberfläche am besten zur Geltung kommt.

Große Vielfalt an Farben und Maserungen

Wie bei anderen Natursteinen auch, ist jeder einzelne Stein einzigartig in Farbe, Struktur und Textur. Terrassenplatten aus Granit erkennt man leicht an den natürlichen farblichen Schwankungen. Jede Granitplatte ist immer ein Unikat und zeichnet sich durch eine besondere Maserung aus.

Beliebt sind zurzeit Grautöne mit dezenten Hell-Dunkel-Kontrasten, aber auch beigefarbene Bodenplatten mit grauen und rötlichen Maserungen. Neben Bodenplatten mit schlichten Naturfarben sind Platten mit schönen Mustern erhältlich, die jede Terrasse zum Hingucker machen. Das Hartgestein hat eine glänzende Oberfläche, die überdies lange erhalten bleibt.

Der Natursteinpark Ruhr hat Granitplatten mit unterschiedlichen Farbnuancen im Angebot, wobei das Spektrum von Hellgrau über Sonnengelb bis Dunkelgrau reicht. Während die Grautöne sehr dezent wirken, leuchtet der Terrassenboden mit den gelben Schattierungen regelrecht auf.

Diese Bodenplatten können natürlich bei uns begutachtet werden wie zum Beispiel der gelbe „Pluton Creme“, der hellgraue „Pluton Hell“, der dunkelgraue „Pluton Dunkel“ oder der rot-graue „Pluton Zora“ mit geflammter Oberfläche. Lassen Sie sich von der großen Auswahl an Natursteinen inspirieren.

Je nach Sorte und Ausführung gibt es die Granitplatten in unterschiedlichen Größen. Alle Platten besitzen gesägte Ränder, sind 3 cm stark und in eleganter oder satinierter Oberfläche erhältlich. Wer einen exklusiven Terrassenbelag sucht, wird ihn im Natursteinpark finden!

Ein idealer Belag für den Außenbereich

Granit ist ein Tiefengestein mit sehr großer Härte, das aus Feldspat, Glimmer und Quarz besteht. Das Hartgestein ist vor allem dann als Belag ideal, wenn die Terrasse häufig und von vielen Personen genutzt wird. Diesem Terrassenboden kann praktisch nichts anhaben. Er hält ewig, wenn die Platten richtig verlegt worden sind. Übrigens, Granitböden sind unempfindlich gegen große Hitze, so dass sie ein idealer Standort für den Grill sind.

Vorteile von Granitplatten
  • Hartgestein mit großer Langlebigkeit
  • große Schönheit der Oberflächen
  • Farbvielfalt und Farbtreue
  • extreme Widerstandsfähigkeit
  • stabil und abriebfest
  • Material verwittert nicht
  • Frostbeständigkeit
  • ideal für den Außenbereich
  • einfach zu reinigen
  • Unempfindlich gegen große Hitze
  • Kratzer lassen sich ausbessern

Granitplatten im Außenbereich versiegeln

Reinigung und Pflege eines Granitbodens im Außenbereich sind denkbar einfach: Der Schmutz kann leicht abgekehrt oder mit warmem Wasser weggewischt werden. Je härter der Naturstein ist, umso geringer ist die Gefahr der Verschmutzung. Am besten ist es allerdings, dieser vorzubeugen und mit einer Versiegelung die Saugfähigkeit des Natursteins deutlich zu vermindern.

Um das Eindringen von Verunreinigungen in die Oberfläche zu verhindern, sollte der Granitboden im Außenbereich immer versiegelt werden. Denn auch das härteste Gestein kann nicht verhindern, dass sich mit der Zeit in den offenen Poren Schmutz und Moos absetzen. Hier muss gehandelt werden, bevor die Verunreinigungen den Stein unansehnlich werden lassen.

Die Versiegelung ist kein Hexenwerk. Zuvor sollte jedoch die Natursteinoberfläche sehr gründlich gereinigt werden, damit sich später die Verunreinigungen nicht unter der Versiegelung befinden. Hierfür können sanfte Reinigungsmittel verwendet werden. Wenn der Steinboden völlig trocken ist, kann mit einer Malerquaste die Versiegelung aufgetragen werden. Diese ist im Fachhandel erhältlich. Haben Sie hierzu Fragen? Im Natursteinpark Ruhr berät man Sie gerne.

Granitoberflächen und ihre Bearbeitung

Granitplatten können je nach Geschmack und Anwendungsbereich unterschiedliche Oberflächenbearbeitungen aufweisen. Mit der Bearbeitung einer Oberfläche können Farbe und Zeichnung des Natursteins zusätzlich hervorgehoben werden.

Mit nachfolgenden Methoden lassen sich Granitoberflächen bearbeiten. Diese werden

  • poliert
  • geschliffen
  • geflammt
  • gebürstet
  • sandgestrahlt
  • gestockt

Durch eine Politur kommt die Schönheit des Natursteins besonders gut zur Geltung. Polierte Granitoberflächen sind wunderschön, dabei aber glatt und vor allem bei Feuchtigkeit sehr rutschig. Polierter Granit wird daher als Bodenbelag im Innenbereich verwendet, im ungeschützten Außenbereich ist er als Terrassenbelag im Grunde nicht geeignet.

Wenn es um die Optik geht, sind geschliffene Bodenplatten eine Alternative zu polierten. Sie sind auch sehr schön anzusehen, sind dabei aber weniger glänzend. Außerdem sind geschliffene Granitoberflächen etwas rauer als polierte und haben dadurch eine bessere Rutschfestigkeit.

Beim Flammen werden die Oberflächen mit Brennern bearbeitet, wodurch Teile der Oberfläche wegbrennen. Durch diesen Vorgang entsteht eine harte und raue Oberfläche. Durch die hohe Rutschfestigkeit eignen sich auf diese Art und Weise bearbeitete Granitplatten besonders für den Außenbereich. Geflammte Platten haben den Vorteil, dass bei ihnen nach Regenfällen das Wasser schneller abtrocknet als auf polierten oder geschliffenen.

Durch das Bürsten kann man den geflammten Granit veredeln. Die gebürstete Oberfläche ist etwas glatter als die geflammte, ist aber ausreichend rutschfest, so dass sie gut als Terrassenbelag geeignet ist

Auch mittels Sandstrahlen lassen sich die Oberflächen aufrauen, um zum Beispiel bei polierten Flächen einen Anti-Rutschstreifen zu erzeugen.

Bei der gestockten Oberflächenbehandlung wird die Oberfläche mit einem Hammer bearbeitet und aufgeraut. Gestockte Granitplatten haben unter den Oberflächen die beste Rutschfestigkeit, können aber optisch nicht mithalten. Sie werden deshalb zumeist im industriellen Bereich verlegt.

Granitplatten in Oberhausen

Der Natursteinpark Ruhr besitzt eine große Auswahl hochwertiger und wunderschöner Granitplatten, die vor Ort in Augenschein genommen werden können. Werten Sie Ihre Terrasse mit Bodenplatten aus Granit auf. Unsere freundlichen und kompetenten Berater beantworten Ihnen gerne alle Fragen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Telefon 0209 / 120 53 15
Auf Seite bleiben