Große Auswahl an Natursteinen

Ihr Natursteinhandel im Ruhrgebiet

Terrassenplatten aus Naturstein

Bei der Gestaltung einer Terrasse oder Weges sind Terrassenplatten aus Naturstein immer eine gute Wahl. So können ganz nach dem jeweiligen Geschmack Natursteine mit ganz unterschiedlichen Formaten, Oberflächenbeschaffenheiten und Farben verlegt werden. Wer natürliche Materialien bevorzugt oder gar einen naturnahen Garten gestalten möchte, für den sind Terrassenplatten aus Naturstein in der Lage, jeder Umgebung eine ganz besondere Note zu verleihen. Natursteine wie Granit, Basalt, Travertin, Gneis, Porphyr, Quarzit, Schiefer oder Sandstein gibt es in großer Auswahl und hochwertigen Qualitäten vom Natursteinpark Ruhr in Gelsenkirchen.

Granitplatten als Terrassenbelag

Granitplatten

Die breite Palette der Granitfarben von Hellgrau über Sonnengelb bis Dunkelgrau hält für jeden Garten die passenden Natursteinplatten bereit.

Basaltplatten als Bodenbelag für Terrassen

Basaltplatten

Basalt ist dezent und unauffällig, gleichzeitig wirkt der Stein exklusiv und hochwertig.

Basaltplatten als Bodenbelag für den Außenbereich: extrem robust, frostbeständig und optisch sehr edel.

Sandsteinplatten

Sandsteinplatten in Braun, Beige-Gelb, Grau oder Anthrazit für exklusive und individuelle Terrassen.

Porphyr-Polygonalplatten für Wege & Terrassen

Porphyrplatten

Mit diesen Bodenplatten bekommen Sie eine naturnahe Terrasse oder Wege, die sich hervorragend in die grüne Umgebung einfügen.

Sandsteinplatten als Polygonalplatte für Eingänge und Terrassen

Sandstein-Polygonalplatten

Polygonalplatten aus verschiedenen Sandsteinen.

Natursteinpark Ruhr bietet die Bodenplatten aus Gneis in der Größe 60 x 30 x 3 cm und drei verschiedenen Farben an.

Gneisplatten

Gneis ist ein Naturstein, der unter hohen Temperatur- und Druckbedingungen entstanden ist.

Quarzit-Polygonalplatten als Terrassenbelag

Quarzitplatten

Die breite Palette der Granitfarben von Hellgrau über Sonnengelb bis Dunkelgrau hält für jeden Garten die passenden Natursteinplatten bereit.

Trittsteine aus Sandstein ca. 60 x 40 cm

Trittplatten

Die frostsicheren Trittplatten stehen in drei verschiedenen Ausführungen in wahlweise Granit, Schiefer oder Sandstein zur Verfügung.

Mauersteine, Blockstufen und Bodenplatten aus Schiefer

Schiefer-Polygonalplatten

Aus Schiefer-Polygonalplatten gestalten Sie Wege und Terrassen mit einer ganz besonderen Optik.

Travertinplatten für mediterrane Terrassen

Travertinplatten

Mediterraner Flair mit Travertin Terrassenplatten:  Natursteinpark Ruhr hat fünf ausgewählte Travertin Sorten als Formatplatten im Angebot.

Terrassenplatten mit natürlicher Ausstrahlung

Terrassenplatten aus hochwertigen Natursteinen können vor allem durch ihre Haptik beeindrucken. Die Haptik unterschiedlicher Oberflächen und ein großes Spektrum an Farben ermöglichen Terrassenbeläge mit einer einzigartigen Ausstrahlung und Schönheit. Wer sich für einen Belag aus Naturstein entscheidet, gestaltet damit seinen Lebensraum auf eine ganz besondere Art und Weise. Jeder Naturstein ist ein unverwechselbares Unikat, keine Terrassenplatte gleicht daher der anderen. Durch die unterschiedliche Beschaffenheit der Natursteinplatten kann die Terrasse perfekt an den gewünschten Stil angepasst werden.

Die Terrasse ist ein wichtiger Ort im Garten, denn sie ist für viele Menschen ein Wohnzimmer unter freiem Himmel. Hier entspannt man sich, ruht, isst und feiert. Natursteine sind daher bestens geeignet, um Ihren Lieblingsplatz im Garten zu gestalten. Ob klassisch, rustikal oder mediterran, mit Natursteinplatten können Terrassenbeläge realisiert werden, die in jeder Hinsicht überzeugen können.

Der Natursteinpark Ruhr in Gelsenkirchen führt ein großes Sortiment an Naturstein-Terrassenplatten aller Art. Hier können Sie zwischen den unterschiedlichen Gesteinsarten, Formen, Farben und Oberflächen wählen und den passenden Belag für Terrasse, Plätze und Wege finden.

Um sich einen Eindruck über die jeweilige Wirkung der einzelnen Naturstein-Terrassenplatten zu machen, können Sie diese in unserer Ausstellung und unserem Mustergarten in Gelsenkirchen in Augenschein nehmen.

Jeder Naturstein ist einzigartig

Terrassenplatten aus Naturstein besitzen neben einer einzigartigen natürlichen Ausstrahlung eine große Robustheit und lange Lebensdauer. Die Individualität der einzelnen Gesteinsarten mit ihren unterschiedlichen Farben, Formen, Strukturen und Oberflächen ermöglicht vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, denn kein Stein ist wie der andere. Für jeden Gartenstil gibt es auch garantiert die passenden Natursteinplatten.

Vorteile:
  • Naturstein ist individuell und natürlich
  • Optimal als Terrassenbelag geeignet
  • Großes Spektrum an Farben und Farbnuancen
  • Jede Natursteinplatte ist ein Unikat
  • Naturstein-Terrassenplatten sind langlebig
  • Witterungsbeständig und frostsicher
  • Terrassenplatten in vielen Formaten
  • Viele Oberflächenbeschaffenheiten
  • Rutschhemmende und robuste Oberfläche
  • Kein großer Pflegeaufwand notwendig

Formate von Terrassenplatten aus Naturstein

Terrassenplatten aus Naturstein gibt es in unterschiedlichen Größen. Dadurch sind sie vielfältig bei der Gartengestaltung einsetzbar. Kleinere Platten eignen sich für detailreiche Muster, während größere Platten gerne beim Terrassen- und Wegebau verwendet werden. Natürlich können auch verschiedene Formate kombiniert werden, um besondere Muster zu erzeugen.

Terrassenplatten aus Naturstein bieten nicht nur eine ganz besondere Optik, sondern sind auch robust und äußerst langlebig. Daneben gibt es jede Gesteinsart in unterschiedlichen Formaten.

 

Formatplatten

Hierbei handelt es sich um gesägte Platten in typischen Maßen wie zum Beispiel 60 x 40 cm. Diese festen Maße erleichtern das Verlegen der Platten im Garten - und Landschaftsbau.

Bahnenware:

Damit sind Platten mit einer festen Breite gemeint, zum Beispiel 30 cm, die aber unterschiedlich lang sind. Diese Terrassenplatten ermöglichen interessante Verlegearten.

Grauwacke Bahnenware als Terrassenplatten

Polygonalplatten

Diese Natursteinplatten, auch Bruchsteinplatten genannt, sind in ihrer Form sehr ungleichmäßig und passen sehr gut zu einem naturnahen bis rustikalen Stil. Zudem sind sie bestens als einzeln verlegte Trittplatten geeignet.

Oberflächenbearbeitung

Es gibt viele Möglichkeiten, die Oberflächen von Natursteinen zu veredeln. Für den Außenbereich kommen aber nicht alle Methoden infrage. Auch sind nicht alle Bearbeitungsmethoden für alle Natursteine gleichsam geeignet. Wichtig bei Terrassenplatten aus Naturstein ist neben dem Aussehen und der Wirkung vor allem eine rutschhemmende Oberfläche. Zu diesem Zweck sind raue und strukturierte Terrassenplatten am besten geeignet. Hingegen sind glatte und polierte Platten für den Außenbereich ungeeignet.

Spaltraue Natursteinoberfläche

Bei spaltrauen Oberflächen bleibt das natürliche Erscheinungsbild des Natursteins am besten erhalten. Mit Hilfe von Steinspaltwerkzeugen entstehen solche Oberflächen durch Abspaltungen von Steinblöcken. Das Spalten erzeugt unterschiedlich starke Platten, weshalb die Spaltprodukte immer Unikate sind. Der Vorteil bei der spaltrauen Bearbeitung sind trittfeste Oberflächen. Vor allem Sandstein, Schiefer, Gneis, Porphyr und Schiefer werden gespalten.

Geflammte Natursteinoberfläche

Geflammte Oberflächen entstehen bei der Bearbeitung gesägter Natursteinrohlinge mit einem Brenner. Beim Beflammen mit einer mehrere hundert Grad heißen Flamme platzen die Mineralien in der Oberfläche der Terrassenplatten, so dass eine aufgeraute Struktur entsteht. Derartig behandelte Natursteine besitzen eine gute Trittfestigkeit. Hartgesteine wie Granit und Basalt können geflammt werden.

Sandgestrahlter Naturstein

Sandgestrahlte Natursteinoberflächen können, abhängig davon, welches Strahlgut verwendet wird, unterschiedliche Rauigkeiten besitzen. Je rauer die Oberfläche ist, umso rutschhemmender ist sie. Durch das Sandstrahlen wird die Oberfläche des Steins etwas matter.

Naturstein getrommelt

Bei diesem Verfahren werden die gesägten Terrassenplatten in einer rotierenden Mischtrommel zusammen mit Quarzsand und kleinen Steinen bearbeitet. In der Trommel treffen die Steinchen und der Sand auf die Platten und runden dort Kanten ab und beseitigen Unebenheiten. Zugleich erhält der Stein ein rustikales und antikes Aussehen. Travertin-Terrassenplatten werden häufig getrommelt, da sich so eine mediterrane Wirkung erzielen lässt.

Natursteinoberflächen gebürstet

Bei diesem Veredelungsverfahren wird die Oberfläche einer Terrassenplatte mit speziellen Bürsten bearbeitet, deren Borsten mit Schleifkörnern versehen sind. Nach dem Bürsten hat der Naturstein eine geglättete und seidenmatte Oberfläche, die sich geschmeidig anfühlt.

Gestockte Granit-Oberflächen

Die Oberfläche von Natursteinen können außerdem gestockt werden. Das Stocken bezeichnet die mechanische Flächenbearbeitung von Hartgesteinen mit einem Stockhammer. Dieses Werkzeug verfügt über pyramidenförmige Zahnungen, die eine gleichmäßige und rutschfeste Oberfläche erzeugen. Gestockte Oberflächen kommen oft bei Granit-Terrassenplatten vor.

Granit, Basalt, Porphyr und Sandstein

Wenn es darum geht, einen unverwüstlichen Belag für die Terrasse zu finden, wird man fast immer zuerst wegen seiner Langlebigkeit und Robustheit an das Hartgestein Granit denken. Granit gibt es in unterschiedlichen Farben von gräulich über rot bis hin zu grünlich, gelb und schwarz.

Sind Terrassenplatten aus diesem Material richtig verlegt, kann dem Belag kaum etwas anhaben, denn Granitplatten sind sehr hart, belastbar und widerstandsfähig.

Ein weiteres Hartgestein ist der Basalt. Basalt ist aus erkalteter Lava entstanden, besitzt eine feinkörnige Struktur und eine grau-blaue und dunkelgraue bis schwarze Farbe. Dieser robuste Bodenbelag ist äußerst kratzfest und unempfindlich gegen Säuren.

Ein weiteres Hartgestein, das als Terrassenbelag sehr beliebt ist, ist Porphyr. Das Gestein hat eine rot-braune, gelbliche, grünliche oder gräuliche Farbe und zeichnet sich durch seine Härte aus.

Ein ebenfalls sehr beliebter Naturstein ist Sandstein. Sandstein-Terrassenplatten werden vor allem wegen ihrer Ästhetik gewählt, besitzen aber auch eine gute Festigkeit. Der Naturstein weist ein Farbspektrum von Hellbeige, Grau bis Rot auf. Er wird gerne wegen der mediterranen Note gewählt, die sich mit Belägen aus Sandstein erzielen lässt. Auch der hellbeige und rötliche Travertin ist ein Naturstein, der den mediterranen Stil unterstützt.

Sie haben Fragen zu den einzelnen Natursteinen und interessieren sich für schöne und hochwertige Terrassenbeläge? Dann freuen wir uns auf Ihren Besuch im Natursteinpark Ruhr in Gelsenkirchen. Gerne beantworten wir hier alle Ihre Fragen zu den von uns angebotenen Terrassenplatten aus Naturstein.

Telefon 0209 / 95 50 90 17 12
Auf Seite bleiben