Große Auswahl an Natursteinen

Ihr Natursteinhandel im Ruhrgebiet

Randsteine aus Sandstein

Sandstein ist wegen seiner warmen und strukturierten Optik und den guten Verarbeitungsmöglichkeiten ein beliebter Baustoff. Aufgrund seiner Witterungsbeständigkeit und Langlebigkeit ist Sandstein sehr gut für die Verwendung im Außenbereich geeignet. In der Garten- und Landschaftsarchitektur wird der Naturstein gerne für Terrassen- und Gehwegbeläge verwendet. Mit robusten Sandstein-Randsteinen können nicht nur die Ränder der Beläge geschützt, sondern auch interessante und stilvolle Akzente im Garten gesetzt werden, denn Sandstein ist ein sehr vielfältiger und dekorativer Naturstein.

Über viele Jahrhunderte war der Stein ein gerne verwendeter Baustoff für Mauerwerk und Fassaden. Heute wird der rustikale Naturstein vor allem im Garten- und Landschaftsbau in Form von Pflastersteinen, Gehwegplatten, Natursteinmauern und Randsteinen verwendet. Beliebt ist das Material wegen seiner mediterranen Optik, die für ein warmes und lebendiges Ambiente sorgt. Diese Optik lässt sich harmonisch in jeden Gartenstil integrieren.

Produktwelt Sandstein-Randsteine

Sandstein-Randsteine Arena Canyon rustikal

Sandstein-Randsteine Arena Canyon gestrahlt/gebürstet
Randstein aus Sandstein Arena Canyon gestrahlt/gebürstet
Sandstein-Randsteine Arena Cielo rustikal
Randstein aus grauen Sandstein, mit rustikaler Oberfläche
Material Farbe Abmessungen Ergiebigkeit Verpackung Einheit Menge
Sandstein
Braun
ca. 8 x 25 x 50 cm
ca. 28 kg/Stk.
Holzkiste
Stk.
Sandstein
Braun
ca. 8 x 25 x 75 cm
ca. 40 kg/Stk.
Holzkiste
Stk.
Sandstein
Braun
ca. 8 x 25 x 100 cm
ca. 52 kg/Stk.
Holzkiste
Stk.
Sandstein
Braun
ca. 8 x 25 x 125 cm
ca. 64 kg/Stk.
Holzkiste
Stk.
Sandstein
Braun
ca. 8 x 25 x 150 cm
ca. 76 kg/Stk.
Holzkiste
Stk.

Befestigung von Flächenrändern im Garten

Randsteine spielen im Außenbereich, privat wie öffentlich, eine wichtige Rolle. Sie strukturieren Grünflächen, fassen Beete ein, sichern die Randbereiche von Flächen und Wegen und grenzen Verkehrsflächen voneinander ab. Je nach Art der Aufgabe geschieht dies mit oder ohne Höhenunterschied zwischen den abzutrennenden Bereichen. Randsteine aus Sandstein setzen hier schöne Akzente bei der Gestaltung von Außenflächen.

Für die Befestigung von Flächenrändern im Garten sind Randsteine aus Sandstein und anderen Natursteinen sehr wichtig, denn sie sorgen für Stabilität und erhöhen damit die Lebensdauer der Beläge. Bei der Wahl des Randsteines oder Kantensteines ist es natürlich wichtig, wie die zu trennenden Flächen genutzt werden sollen, denn danach richtet sich auch, wie ein Randstein im Untergrund verbaut wird.

Als Begrenzungssteine sorgen Kantensteine für eine saubere Trennung unterschiedlicher Materialien. Mit ihnen kann zum Beispiel dafür gesorgt werden, dass Kiesflächen an Ort und Stelle bleiben und sich die kleinen Steine nicht unerwünscht überall verteilen. Randsteine aus Sandstein sorgen für eine Strukturierung von Flächen und deren Abgrenzung. Zudem stabilisieren und befestigen sie Flächenränder aller Art. Aus diesem Grund sind die Kantensteine unverzichtbar beim Wegbau und Anlegen von Plätzen.

Ein Bedarf an Randsteinen zur Stabilisierung besteht vor allem bei der losen Verlegung von Sandsteinplatten. Bei Terrassenbelägen aus Platten oder Pflaster bietet sich eine lose Verlegung auf wasserdurchlässigem Splitt-Untergrund an. Hier sind aber passende Randsteine aus Sandstein notwendig, um das Verrutschen von Platten und Pflastersteinen zu verhindern. Eine Einfassung mit Kantensteinen sorgen für deutlich mehr Stabilität und Langlebigkeit von Belägen, doch müssen die Randsteine dazu ausreichend tief einbetoniert werden. Für eine solide Einfassung sollte die Einbautiefe der Randsteine aus Sandstein mindestens einem Drittel der Steinhöhe entsprechen. Nach der Aushärtung des Betons ist das seitliche Verrutschen von Terrassen- und Gehwegplatten so gut wie ausgeschlossen.

Vorteile von Randsteinen aus Sandstein

  • Randsteine aus Sandstein sind langlebig
  • Witterungsbeständigkeit und Langlebigkeit der Steine
  • Flächenränder werden geschützt und stabilisiert
  • Sandstein-Kantensteine haben raue Oberfläche
  • Als Mähkante erleichtern Kantensteine die Pflege
  • Randsteine strukturieren Gartenflächen und Wege
  • Einfassungen aus Sandstein bieten rustikale Optik
  • Warme Farben sowie auffällige Schichtung und Struktur
  • Der offenporige Sandstein ist rutschsicher
  • Bei richtiger Verlegung ist Sandstein frosthart

Sandstein ist ein reines Sedimentgestein

Sandstein besteht vor allem aus Quarzsandkörnern und zählt zu den sehr reinen Sedimentgesteinen. Als Sedimentgestein entstand der Sandstein aus der Zusammenfügung mehrerer Komponenten. Doch anders als bei anderen Sedimentgesteinen, die aus abgelagerten Fossilien entstanden, setzt sich Sandstein aus lockerem Sand und verwitterten Gesteinen zusammen, die über Jahrmillionen durch große Erdkräfte zu Sandstein verdichtet wurden.

Sandstein kommt in unterschiedlichen Farben von grau über gelb bis hin zu rötlich-braun und mit unterschiedlichen Härtegraden vor. Aussehen und Härte hängen dabei von der genauen Zusammensetzung des rustikalen Natursteins ab. Besonders seine warmen Farben und die Vielfalt der Strukturen machen den Charme dieses beliebten Natursteins aus.

Eine wichtige Rolle spielten bei der Entstehung natürliche Bindemittel, wie Calcit, Ton und Eisenverbindungen, durch die die mineralischen Sandkörner miteinander verkitteten. Ein Sandstein liegt übrigens dann vor, wenn der Anteil an Sandkörnern mindestens 50 Prozent beträgt. Je nachdem, welches Bindemittel an der Entstehung mitwirkte, gibt es Tonsandstein, Kalksandstein, Eisensandstein und Quarzsandstein. Je höher der Quarzanteil ist, umso härter ist der Sandstein heute. Quarzsandstein wird wegen der robusten Materialeigenschaften vor allem zu Mauersteinen, Pflastersteinen, Terrassenplatten und Randsteinen verarbeitet.

Typische Eigenschaften von Sandstein

Wenn es ein typisches Merkmal für Sandstein gibt, dann ist es vor allem seine Vielfalt. Die raue und unregelmäßige Oberfläche des Steins sorgt für sehr gute Griffigkeit und Rutschfestigkeit der Beläge. Ein Merkmal der Sandsteinoptik ist die Struktur, die durch eine ausgeprägte Schichtung gekennzeichnet ist. Der offenporige Sandstein nimmt übrigens Wasser auf und kann dieses speichern.

Begehrt ist der Sandstein als Baustoff im Garten vor allem wegen seiner warmen Farben. Der Naturstein verfügt über ein breites Spektrum an warmen Farbtönen von Grau, Gelb, Orange bis Rotbraun. Gefragt sind für die Gartengestaltung vor allem die Sommerfarben, die Lebensfreude in den Garten bringen.

Der Härtegrad des Natursteins ist abhängig vom Quarzanteil im jeweiligen Sandstein. Tonsandstein ist sehr weich, während Kalksandstein und Quarzsandstein besonders hart sind. Im Vergleich zu anderen Natursteinen sind alle Sandsteinarten relativ leicht zu verarbeiten. Mauersteine, Gehwegplatten, Randsteine, aber auch Skulpturen lassen sich gut aus dem Sedimentgestein herstellen.

Bei Sonneneinstrahlung speichert Sandstein die Wärme in angenehmer Weise, was ihn zu einem idealen Material für die Terrasse macht. Hier werden gerne wegen ihrer Natürlichkeit Sandsteinplatten und Randsteine mit einer gespaltenen und bruchrauen Oberfläche verwendet. Eine gespaltene Oberfläche passt besonders gut zum ursprünglichen und markanten Charakter des Sandsteins.

Sandstein-Randsteine vom Natursteinpark Ruhr

Der Natursteinpark Ruhr hat viele Sandstein-Randsteine im Sortiment, mit denen bei der Gartengestaltung eine warme Stimmung und ein besonderer mediterraner Charme Einzug halten.

An die Fassaden südlicher Städte rund um das Mittelmeer erinnert der braun-beige „Arena Canyon rustikal". Eine schöne Ergänzung hierzu sind die Sandstein-Randsteine „Arena Cielo rustikal“ mit ihrer zeitlosen hellgrauen Optik. Terrassen und Gehwege, die mit diesen Kantensteinen eingefasst werden, bieten durch die schöne Farbgebung und Strukturierung des Sandsteins ein harmonisches Bild. Die Wirkung der Randsteine kann noch durch die Kombination mit anderen Natursteinen erhöht werden.

Überzeugens Sie sich selbst von den Möglichkeiten bei der Gartengestaltung mit Randsteinen aus Sandstein bei einem Besuch des Mustergartens in Gelsenkirchen. Lassen Sie sich inspirieren durch die Optik, Ausstrahlung und Materialeigenschaften der Natursteine. Gerne beraten Sie die Natursteinprofis über die Möglichkeiten bei der Gestaltung von Terrassen und Wegen mit Sandstein.

Telefon 0209 / 120 53 15
Auf Seite bleiben